Dienstag, 10. Dezember 2013

Yume



Camellia x Yume ist eine Hybridpflanze, die aus der Kreuzung Camellia sasanqua `Shishigashira` x Camellia yuhsienensis entstanden ist, sie hat eine einfache rosa-weiße Blüte. Die sehr zahlreich auftretetende Blüte beginnt bei mir im Gewächshaus ab Ende November und kann bis in den März hinein andauern. Die Färbung der Blütenblätter ist sehr unterschiedlich ausgeprägt, sie ist im Gegensatz zu vielen "Variegata-Formen" nicht virusbedingt, sondern genetisch verursacht. Interessanterweise soll dieses Blütenmuster bei Kreuzungen mit anderen Kamelienarten häufig weitervererbt werden. Eigene Kreuzungsversuche können das leider noch nicht bestätigen, da Yume bei mir bislang noch keine Samen angesetzt hat. Wahrscheinlich liegt es an den zu niedrigen Temperaturen während der Bestäubung. Über die Winterhärte ist leider nichts Genaueres bekannt, im Frühjahr 2014 werde ich deshalb an der westlichen Hauswand einen Auspflanzungsversuch wagen.

Dezember 2014: Ich bin gerade über den Artikel "Midwinter Bloom in the garden (2008)" von Clifford R. Parks gestolpert. Einige Yuhsienensis-Hybriden sollen überraschenderweise eine erstaunliche Knospenhärte aufweisen. Mr. Parks schreibt dort: "This winter Yume has produced normal blooms after bud have been exposed to nights in the teens."  Das macht Mut....

Unterschiedliche Blütenfarben bei Yume.
Zwei Pflanzen von Yume vor dem Gewächshaus, Dezember 2013.
Yume ist immer noch in Blüte, Ende Februar 14.

Links: Aufgeplatzte Frucht von Yume, 20.09.14, rechts: Erste geöffnete Blüte im Gewächshaus, Ende Oktober 14.

Mitte März 2015 nach dem ersten Winter

Erste Blüten Anfang Februar 2016


Yume März 2017


Yume im März 2017, die Pflanze wurde umgepflanzt.


Oben: Yume mit den ersten geöffneten Blüten bei Temperaturen um die 10°C, Sylvester 2017, unten: Yume Ende Januar 2017.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...