Donnerstag, 13. Dezember 2012

Es ist Winter

Zu Beginn der Schneefälle: Bambus, Mahonie, Rhododendron und eine versteckte Kamelie.
Der erste Bambus (Phyllostachys aureosulcata spectabilis) neigt sich langsam gen Boden.
Links: Der große Spectabilis bleibt trotz weiterer Schneefälle aufrecht stehen, rechts: Yucca rostrata und Stipa.
Bissetii dagegen ganz am Boden.
Yuccas im Schnee sehen immer toll aus, leider zeigt sich bei den freistehenden Pflanzen ein leichter Pilzbefall an den Blättern.
Camellia japonica `K.Sawada`mit natürlichem Winterschutz

Etwas später...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Sonntag, 9. Dezember 2012

Erster Kamelien-Knospenschaden

Zwei Tage nach der ersten kalten Wintersnacht mit - 12,2° C sind bei der ausgepflanzten weißen Lidl-Kamelie bereits erfrorene Blütenknospen zu sehen. In Bodennähe über der Schneedecke lagen die Temperaturen wahrscheinlich auch noch etwas niedriger, trotzdem etwas enttäuschend. Die Blütenknospen der anderen ausgepflanzten Kamelien sehen dagegen noch unversehrt aus.

Weiße Camellia japonica vom Lidl, unten rechts Blüte vom April
Erfreulicherweise sind bereits leicht geöffnete Blütenknospen von Camellia sasanqua `Hiryu` völlig unversehrt. Die gemessene Temperatur an der Hauswand betrug -11,1° C.

Hiryu am 09.12.12

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...