Sonntag, 3. September 2017

Sommer/Herbst 2017

Rhododendron magniflorum

Fargesia demissa `Gerry`

Yucca gloriosa und Yucca rostrata

Phyllostachys aureosulcta `Spectabilis`

Trachycarpus fortunei und Yucca filamentosa `Golden Sword`

Phyllostachys bissetii mit neuer Bepflanzung an der Holzkante

Der Hintergarten

Fatsia japonica

Der Hintergarten, Teil 2

Reispapierbaum, Tetrapanax papyrifera

Die winterblühende Kamelien-Hecke, dieses Jahr wieder mit sehr geringem Knospenansatz.

Verschiedene Yuccas an der westlichen Hauswand.

Rhododendron Éverred`


Sehr interessante Blüte von Impatiens omeiana, Anfang Oktober .


Der Kameliennachwuchs

Alle Pflanzen sind leicht chlorotisch, Oktober 17

Der dickste Halm von P. bissetii musste leider gefällt werden, 6,20m lang und 32mm dick. Aber jetzt weiß ich wenigstens wie hoch der kleine Bambushain ist.

Die ersten Kamelienblüten öffnen sich: Links zu sehen ist Hiryu, rechts im Bild Snow Flurry. Leider haben dieses Jahr viele herbstblühende Kamelien überhaupt keine Blütenknospen angesetzt, z.B. Winter´s Star, Winter´s Snowman und auch Ashton´s Pride. Der kühle Sommer hier im Norden war schuld. Einige der genannten Kamelien sind wahrscheinlich an diesem Standort nicht besonders  geeignet, 15.10.2017
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...