Samstag, 9. November 2013

Botanischer Garten Hamburg im November 2013

Wie im Süden der USA: Sumpfzypressenlandschaft (Taxodium distichum) in Hamburg.

Der Straußenfarn mit seinen Sporenständen im Laubstreu der Sumpfzypressen.
Im November bleiben die Sitzbänke unbesetzt, im Hintergrund Phyllostachys bissetii.


Nach dem Sturm vor zwei Wochen gibt es tatsächlich noch einige beblätterte Pflanzen:
Japanischer Ahorn, Zeder und Trompetenblume.



Phyllostachys vivax am großen See.



Noch mehr Halme von P. vivax, noch eine Sumpfzypresse und ihre abgeworfenen rötlichen Blätter am Boden.



Im Japangarten



Darauf bin ich ein weinig neidisch: Viereinhalb Meter hoher Bambus-Tunnel aus Pseudosasa japonica im Japangarten. Bei mir im Garten ist dieser Bambus nach sechs Jahren gerade mal eineinhalb Meter hoch geworden.



Von der anderen Seite aus gesehen: Pseudosasa  japonica an einem kleinen Bach....ein Traum.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...